Banner
 
Uebergang
Bookmark

Die richtige Alarmierung

Download als pdf

Richtige Alarmierung: Feuerwehr (Notruf 122)

  • Ruhe bewahren
  •   WER? Immer zuerst Ihren Namen nennen (Rückrufmöglichkeit)
  •   WAS? Betriebsgebäude-, Haus- oder Wohnungsbrand, Zimmerbrand, Autobrand, PKW Unfall usw.
  •   WO? Immer vollständige Adresse nennen (Besonderheiten bei Anfahrt und Objekt)
  •   WIE? Brandausmaß, vermisste / eingeschlossene / verletzte Person(en), besondere Gefahren usw.

Ablauf in der Leitstelle

Nachdem der Notruf in der Leitstelle einlangt ist, übernimmt ein Computer die Mitschrift der Alarmierungszeit sowie die Auswertung der Telefonnummer des Anrufers, um einen Rückruf auf alle Fälle zu gewährleisten. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn der Anrufer unter Schock steht. Die Angaben wie Einsatzort und Ereignis (z. B.: Brandklasse, Menschenrettung) werden ausgewertet und ein Alarmierungsvorschlag erstellt. Per Knopfdruck können die entsprechenden Feuerwehren alarmiert werden. Dies kann sowohl über Sirene, Pager als auch Handy passieren.
Jede ausrückende Feuerwehr muss eine Ausrückemeldung an die Leitstelle machen, erfolgt diese nicht innerhalb von fünf Minuten, werden diese Feuerwehr sowie umliegende Kräfte nochmals verständigt. Damit soll sichergestellt werden, dass die ersten Kräfte schnell und zuverlässlich am Einsatzort eintreffen.


Information zur Abschnittsalarmzentrale Schwechat

Die Leitstelle ist rund um die Uhr durch geschultes Personal besetzt, untertags durch hauptamtliche Kräfte, abends, an Feiertagen und am Wochenende durch freiwillige Helfer.
Die technische Ausstattung besteht aus Notrufleitungen, Telefonen, Fax und Funkgeräten auch aus Standleitungen zu Krankenhäusern, Bezirkshauptmannschaft, Polizei und Rotem Kreuz.
Für die Feuerwehr Moosbrunn ist die Abschnittsalarmzentrale Schwechat (Florian Schwechat) verantwortlich, die für insgesamt 26 Feuerwehren in der Umgebung zuständig ist.


WICHTIG

Im Falle einer Notsituation (Brand, Verkehrsunfall etc.) UNBEDINGT DIREKT die NOTRUFNUMMER 122 WÄHLEN. Bei einer „indirekten“ Alarmierung über Feuerwehrkameraden, Feuerwehr-Kommandant etc. geht wertvolle Zeit verloren!


 
Zurück Top Vor
Archiv    Sitemap    Kontakt    Impressum
Home �ber uns Furhpark Mannschaft Eins�tze �bungen Bewerbe Info Kalender Service G�stebuch Forum